Eine Willkommensrede

Schönen guten Tach und herzlich willkommen auf meinem neuen Blog! Alter Vatter, watt hab ich mich mit der Entscheidung schwer getan, unter heimatPOTTential einen dicken Strich zu ziehen. Mir wurde im Zuge meiner Entscheidungsphase mehrfach geraten, eben dies nicht zu tun, sondern meinen alten Blog einfach mit mir mitwachsen zu lassen – frei nach dem Motto: „Ich verändere mich und mein Blog verändert sich mit.“ Ja, klingt nicht verkehrt, aber das Gefühl, meinem alten Blog einfach entwachsen zu sein, war am Ende sehr viel stärker. Er ist nicht mitgewachsen und das darf auch so sein. Nachdem ich ihn für ein paar Monate vom Netz genommen hatte, geht er heute zeitgleich mit dieser Seite hier wieder online und existiert ab sofort als eine Art Archiv für (meine) Heimatliebe zum Ruhrgebiet und für einen schönen, aber vergangenen Lebensabschnitt.

Alte Wege öffnen keine neuen Türen und ich hab unendlich viel Bock auf neue Türen! Ich möchte einfach dieses Heimatdings abschütteln, das mir – vor allem online – anhaftet. Ich bin die Ruhrpott-Bloggerin. Super Nische („Jeeeeder Blog braucht eine Nische“ – so sagen sie), in der ich mich lange sehr wohl gefühlt habe. Aber mittlerweile, nach 7 Jahren, schlägt mein Herz einfach für ganz andere Themen. Ich mag den Pott noch immer, aber eigentlich will ich nur noch raus. Am liebsten würde ich in einem Camper ein Jahr durch Europa reisen. Ich sehne mich nach allem, aber nicht mehr nach den heimischen Gefilden, die ich einfach bis zum Abwinken auf den Kopf gestellt habe, um besondere Orte, leckere Lokale, spannende Events und interessante Macher zu entdecken. Deshalb sage ich – sehr liebevoll: Ruhrpott, ich bin fertig mit Dir! Du bist töffte, aber ich brauche jetzt einfach andere Landschaften, Leidenschaften und Themen, die mich umhauen. Ich habe unter Anderem das Fernweh für mich entdeckt – und zwar so sehr, dass es fast schon weh tut. Und deshalb mag ich nicht mehr mit einer Onlineexistenz rumturnen, die das Wörtchen „Heimat“ im Titel trägt. Alles, was mich zur Zeit begeistert, ist das Gegenteil von Heimat.

„Heimat ist doch das, was Du im Herzen trägst! Also kann Heimat doch überall sein!“ – auch das wurde mir oft entgegnet. Joa, stimmt. Fühlt sich aber trotzdem falsch an. Ich will in meinem Herzken zur Zeit gar keine Heimatgefühle. Ich sehne mich nach frischem Wind, ich will mich fremd fühlen, ich will mich von neuen Erfahrungen herausfordern lassen, ich will ganz viel von allem, aber kein Heimatgefühl, mit dem ich vor allem Stetigkeit verbinde. Ich will Veränderungen, ich will mich überwinden, ich will Unsicherheiten, ich will Wagnisse, ich will mich durchrütteln lassen vom Leben, um zu wachsen, um mich anders, um mich neu kennen zu lernen. Ich will mich über mich wundern, ich will stolz auf mich sein, ich will mich über und für mich freuen können und ich will Gewohnheiten und Denkweisen überprüfen und ggf. ändern. Ich wünsche mir neue Blickwinkel und möchte mich ausprobieren, um vielleicht die beste oder zumindest eine bessere Version meiner selbst zu werden. All das funktioniert für mich in der Vorstellung am besten in unsicheren Kontexten, denn diese entziehen einem die Bequemlichkeiten des Alltags und bieten potenzierten Raum für Veränderung. Ich möchte mich gerne viel öfter aus meiner Alltagskomfortzone herauskatapultieren – im Kopf UND auf Reisen.

Lange habe ich überlegt wie mein neues Online-Baby heißen soll. Einfach nur „Juli Pott“ fand ich zunächst n bisskn zu egozentrisch, aber was Besseres ist mir dann auch nicht eingefallen. Ich möchte hier über all das schreiben, was mich beschäftigt, bewegt und begeistert. Ich möchte einfach nur wieder um des Schreibens willen schreiben und damit die Menschen erreichen, die sich erreichen lassen wollen. Ich möchte auf Nischen, Strategien, SEO und Szenen-Gedöns sowie auf sämtliche Rattenschwänze pfeifen. Ich möchte nicht überlegen müssen, ob eventuelle Kooperationspartner bestimmte Inhalte auf meinem Blog passend oder unpassend finden. Ich möchte einfach nur schreiben.

(Und damit Ihr, wenn Ihr wollt, ein besseres Bild von meiner neuen Online-Heimat hier bekommen könnt, hab ich schon mal ein bisschen vorgelegt und ein paar Artikel geschrieben…wär sonst so leer hier.)

Das (öffentliche) Schreiben motiviert mich, aussem Quark zu kommen, Ideen zu verwirklichen, kreativ zu sein, mich an Neues ranzutrauen und mich mit Neuem auch nachhaltig auseinander zu setzen. Wenn man bloggt, entscheidet man sich dafür, den Blog regelmäßig zu füttern. Man verpflichtet sich sozusagen. Das spornt an und genau das mag ich. Und den Austausch, der daraus entsteht, den mag ich auch. Es tut gut, Menschen zu finden, die ähnlich ticken oder sich mit ähnlichen Gedanken tragen wie man selbst – aber dafür muss man halt erst mal den Mund aufmachen, ne?!

Ich weiß noch nicht so gaaaanz genau wohin mich dieser neue Blog führen wird oder wohin ich ihn führen werde. Und ja, ich bin auch etwas unsicher, aber genau das ist das Beste an der ganzen Kiste, denn aus Unsicherheit lässt sich voll was rausholen. Ich will etwas in meinem Leben verändern und jede Veränderung braucht erst mal eine Entscheidung, die ihr vorangeht (…bah, was klingt das pathetisch, ist aber trotzdem so). Mit meinem neuen Blog habe ich mich jetzt noch ein bisschen offizieller für eine Veränderung entschieden und bin gespannt was das mit meinem Leben und mir machen wird. Irgendwas is schließlich immer.

So. Das war meine Willkommensrede. Ich freu mich über jeden, der hier ab und an mal vorbeischauen mag, um mich ein Stückchen zu begleiten, sich auszutauschen oder vielleicht auch um ein wenig für sich selbst mitzunehmen. In diesem Sinne: auf eine schöne Zeit und einen Neuanfang!

PS: Is noch nich allet perfekt hier. Aber better done than perfect in 100 Jahren, ne?

Merke I: Keine Ahnung wo es hingeht, aber ich lauf schomma los!

Merke II: Dieser Blog wird persönlich, aber er wird trotzdem kein Tagebuch.

 

  • Julia
    22. August 2017

    <3

  • Tinette
    22. August 2017

    Sooo schön dich wieder zu lesen. Ich mag und fühle deine Texte einfach. Welcome back oder so ähnlich 🙂

  • INa whatinaloves.com
    22. August 2017

    Toll dass du wieder da bist und ich freu mich auf neues von dir.
    Du bist mir die letzten monate so symphatisch geworden, ich schau auf jeden fall öfters vorbei und freue mich auf viele Fernwehbilder 🙂

    • Juli Pott
      INa whatinaloves.com
      23. August 2017

      Liebe Ina, danke schön für Deinen herzlichen Kommentar und fühl Dich immer eingeladen auf eine fette Dosis Fernweh ❤️

  • Caroline
    22. August 2017

    Ich freu mich so für dich, dass du diesen Schritt gewagt hast und uns mitnimmst! 🙂 Auch den Schnitt zwischen deinen beiden Blogs finde ich wichtig und richtig… Natürlich kann man an Altes anknüpfen, aber die Freude, etwas komplett neues zu starten und zu gestalten, wäre nicht die gleiche.
    Jetzt bin ich allerdings auch in einer Zwickmühle: Alle Beiträge direkt lesen und sich freuen oder aufheben und sich jeden Tag einen Beitrag gönnen und freuen? Es wird wohl auf ersteres hinauslaufen – und ich freu mich drauf! (Hab ich erwähnt, dass ich mich freue?)
    Liebe Grüße Caroline

    • Juli Pott
      Caroline
      23. August 2017

      Hab vielen Dank fürs Mitfreuen und Deine lieben Worte ❤️

  • Kindausmruhrpott
    22. August 2017

    „Am liebsten würde ich in einem Camper ein Jahr durch Europa reisen.“

    Ich wäre sofort dabei und kann das soso nachvollziehen.

    Egozentrisch? – Juli Pott?
    Du bist Juli, das ist dein Blog. Und Pott? Das gehört nun mal zu dir! Und reißt die alten Brücken nicht komplett ein.
    Ich finde es einfach klasse.

    Ach, Juli! 🙂

  • Sabine
    22. August 2017

    Du schreibst mir aus dem Herzen … oder berührst meins – keine Ahnung. Dieses sich verändern wollen, um zu der besten Version seiner selbst zu werden-BÄM!- das isses. Immer beweglich bleiben- im Kopf und auf der Yogamatte, so wichtig! Bin hier ja quasi im Exil … Yoga im EN-Kreis wird zwuschen Bauch-Beine_Po abgewickelt, nicht mein Ambiente also geh ich wieder laufen, um alles wieder ins Lot zu bringen, wenn die Seele mal wieder dem Körper hinterher läuft;-)) Dein Blog sieht super aus, sehr professionell, sehr klar, sehr leicht! Magsch sehr! Gratuliere!
    Viele liebe Grüße aus der Diaspora –
    Sabine

    • Juli Pott
      Sabine
      23. August 2017

      Über das Bauch-Beine-Po-Yoga-Eland musste ich richtig lachen. Oh Mann 😀 Und das Bild, von der Seele, die dem Körper hinterher läuft…da hat es bei mir BÄM gemacht. Danke dafür und auch für Dein schönes Feedback zu meiner neuen Online-Heimat ❤️

  • Janine
    22. August 2017

    Willkommen zurück ! Wundervoll das du nun endlich den Schritt gewagt hast !

    • Juli Pott
      Janine
      23. August 2017

      Danke schön! Ich bin auch selbst richtig, richtig froh 🙂

  • Annako
    22. August 2017

    Ich freue mich, dass du zurück bist. Deine Worte bringen es auf den Punkt und dieses Schreiben liegt dir einfach. So, jetzt weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll zu lesen. Liebe Grüße und willkommen zurück 🙂

    • Juli Pott
      Annako
      23. August 2017

      Lieben Dank ❤️
      Das mit dem Schreiben ist echt ein bisschen verrückt. In den letzten 1-2 Jahren hatte ich fast selbst vergessen wie viel Freude es mir macht…

  • Tina
    22. August 2017

    Ich freu mich wahnsinnig auf die Texte. Da ich schon seit gefühlt drölf Jahren Deine Insta-Stories verfolge und auch schon bei Snapchat eifrig an #juliinerweltgeschichte teilhaben durfte, habe ich bei Lesen immer Deine Stimme im Ohr .Willkommen zurück.

    • Juli Pott
      Tina
      23. August 2017

      Finde ich voll schön, dass Du meine Kodderschnauze dazu im Ohr hast 😀 Danke, dass Du Dir schon so lange so viel von mir „reinziehst“ ❤️

  • Silverweide
    22. August 2017

    🌹Nachts also😉Wann auch immer für dich der richtige Moment ist, ich freue mich mit dir – für dich – und überhaupt🌹

    Liebe Grüße

    • Juli Pott
      Silverweide
      23. August 2017

      Ach Frau Silberweide, Du wirst langsam zu meiner guten Stimme, die sich immer mal aus dem Off meldet und in den richtigen Momenten die richtigen Dinge sagt. Danke, dass Du mich begleitest ❤️

  • Doris
    22. August 2017

    Bin dabei!

  • Daniela
    22. August 2017

    Ich freu mich. Dein neuer Blog gefällt mir wirklich gut.

  • Sarah
    22. August 2017

    Ach Juli, ich freu mich so, dass es mit einem Blog weiter geht. Und ich freu mich für dich, dass du deinen Weg gehst und dein Ding machst. Ich könnte mir in den Arsch beißen, dass ich damals (2014), als du mich über meinen alten Kochblog angeschrieben hast, dein Angebot nicht angenommen habe und euren Bloggerstammtisch besucht habe. Ich mag deine Art unheimlich und Dank instagram verfolge ich deinen Feed. Es ist immer aufregend mit dir auf Reise zu gehen und ich bin gespannt, wohin du uns noch mit nimmst. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute auf deine Reise in dein Innerstes, dein (evtl) neues Ich und in neue Länder. Ganz liebe Grüße, Sarah

    • Juli Pott
      Sarah
      23. August 2017

      Hallo Sarah, danke schön für Deine liebe Rückmeldung ❤️ Und weißte was…wenn es 2014 einfach noch nicht der richtige Moment war, dann kommt er ja vielleicht demnächst? Ich würde mich freuen!

  • Bettina Trapp
    22. August 2017

    Herzlichen Glückwunsch! Endlich wieder Juli. Veränderungen hier und da täten mir auch gut. Verunsicherung so positiv zu sehen erstaunt mich. Ich fahre nächsten Freitag alleine 1300 km mit dem Auto nach Südfrankreich und ich hoffe ich kann meine Ängste dann genauso positiv sehen. Ich wünsche dir hiermit viel Erfolg und Spaß! Hau rein. Ich begleite dich lesend.

    • Juli Pott
      Bettina Trapp
      23. August 2017

      Bettina, wie super…on the Road nach Frankreich! Du wirst so mega stolz auf Dich sein und Deinen Ängsten dann ne super liebe Kopfnuss geben können. Ich feure Dich jetzt schon mal an! Du packst das ❤️

  • Agata
    22. August 2017

    Danke, dass du uns mit auf deine Reise nimmst – in die Welt, auf neue Pfade und zu dir selbst. Ich freu mich auf all deine Geschichten! 🙂

  • Hannah Blumenthal
    22. August 2017

    Sau stark und mega guuut !!!! Dein Blog, deine Worte und deine Bilder <3 Bin ganz begeistert und freu mich sehr hier mitzulesen, in Gedanken mit zu reisen, und nehme so viel für mich und meinen Weg mit! Freue mich auf all das was hier entstehen mag. Danke dafür und alles Liebe von Hannah

    • Juli Pott
      Hannah Blumenthal
      23. August 2017

      Danke schön, Hannah ❤️ Und dass Du viel für Dich mitnehmen kannst, freut mich wirklich riesig! Ganz liebe Grüße an Dich!

  • Lia
    22. August 2017

    Ich freu mich so! So so sehr! Und ich bin bolle stolz auf dich!!! You go woman!

  • Jessi
    22. August 2017

    Auch von mir ein warmes „Willkommen zurück“. Ich freue mich riesig auf all die kleinen und großen Abenteuer, auf die du uns mitnehmen wirst, auf deine Gedanken und kreativen Einfälle, auf deine Erkenntnisse und Merksätze… einfach auf ALLES!

    Lass es dir gut gehen und genieße den Moment <3

    Liebe Grüße aus Erfurt und von der Nischenblogger-Front 😀 Jessi

    • Juli Pott
      Jessi
      23. August 2017

      Liebe Nischen-Jessi 😉 Danke schön für Deinen lieben Kommentar und ganz herzliche Grüße aus,m Pott nach Erfurt!

  • Andrea
    22. August 2017

    YAAAY! Ich freu mich sehr, dass du diesen Schritt gewagt hast. 😀 Und ich schick dir einen DICKEN virtuellen Willkommensblumenstrauss und viele liebe Grüsse aus der Schweiz 😉

  • Christin
    22. August 2017

    Hallo,
    ich hab noch nicht viel gelesen, aber optisch sieht Dein neuer Blog wirklich toll aus! Auch finde ich es schön, dass es wieder einen gibt und schaue sicher öfter einmal rein.
    …und einfach mal abhauen: Ja, so etwas in der Art kommt mir auch immer wieder. Ich war vor ein paar Wochen weg und wäre am Liebsten länger geblieben. Stattdessen bin ich wieder in meinem Alltag drin und nächste Woche geht die Arbeit wieder los. Nun ja.
    Einen schönen Bloganfang wünsche ich,
    Christin.

    • Juli Pott
      Christin
      23. August 2017

      Genau. Nun ja 😀 In meinem Kopf höre ich den entsprechenden Tonfall.
      Eigentlich ist das die größte Marktlücke der Welt: Menschen, das Abhauen ermöglichen, ohne dass es sie in den finanziellen Ruin treibt 😀

  • TINE
    22. August 2017

    Wow, liebe Juli – ich freu mich mit dir!! 😝Allein deine Willkommensrede macht schon Bock auf mehr…
    GlG aus MS, Tine

    • Juli Pott
      TINE
      23. August 2017

      Danke schön und viele liebe Grüße nach Münster 🙂

  • Tobias
    22. August 2017

    Wenn Du mit nem Camper durch Europa ziehst, gibt Bescheid. Ich komm mit.

    Ich ziehe meinen Hut vor Dir. Ich bewundere Dich für Deine Stärke und Deinen Mut. Du bist an einem Punkt angelangt, an dem ich auch gerne wäre. Aber ich schaff es einfach noch nicht.

    Sei dir gewiss, ich werde regelmässig luschern, was Du so machst, was Du erlebst und wie Du das Leben auf den Kopf stellst. Und, wer weiß, vielleicht kann ich es Dir eines Tages auch gleich tun und schaffe es wieder Komfortzohnen zu verlassen und einfach nur unbeschwerter zu leben.

    Schön, dass es Dich gibt und dass Du uns an all dem teilhaben lässt. <3

    Fühl Dich gedrückt.

    • Juli Pott
      Tobias
      23. August 2017

      Ach lieber Tobi ❤️ Guck mal…Du hast geschrieben: „Ich schaff es einfach noch nicht“. NOCH NICHT! Und aus dem nächsten Absatz streichen wir einfach mal das „vielleicht“ raus 🙂 Du tankst noch auf. Alles hat und braucht seine Zeit und Du bist doch jetzt schon voll der Kämpfer! Mach Dich nicht klein. Ich find Dich groß <3

  • Merle
    22. August 2017

    Mensch, Juli. Ich bin so gespannt auf deine Texte und Abenteuer!
    Ich lese keine Blogs, aber juli.pott hat jetzt ein eigenes Lesezeichen. Sieht schön aus hier. Ich guck mich mal um. Fühl dich gedrückt und mit Konfetti beworfen. ❤️

    • Juli Pott
      Merle
      23. August 2017

      Das mit dem Lesezeichen lässt mich echt über beide Ohren grinsen! Danke schön ❤️ Ich fühl mich echt ein bisskn geehrt 🙂

  • Christiane
    22. August 2017

    She is back! With a bang!
    Der Blog ist toll geworden und ich verbringe jetzt wahrscheinlich den Nachmittag mit lesen, statt mich der Arbeit zu widmen.
    Ich finde es toll, dass Du den Schritt gewagt hast, Dich mit Dir, Deiner Identität und Deinen Ängsten auseinandergesetzt hast und versuchst, Deinen Weg zu finden und Dich frei machst von den Zwängen, die das „bloggen“ so mit sich bringt.
    Ich wünsche Dir, dass Du Dir das bewahrst!

    • Juli Pott
      Christiane
      23. August 2017

      Danke Dir für den schönen Zuspruch ❤️ Ich hab ne ganze lange Weile mit mir gerungen…und jetzt bin ich einfach nur froh, den Cut gemacht zu haben.

  • astridka
    22. August 2017

    Freut mich, wieder von dir zu lesen. Veränderung gehört zum Leben…
    Liebe Grüße!

  • Tanja Priebs
    22. August 2017

    Juhuu, du bist wieder da!
    Ich freue mich auf neue Geschichten von und mit dir, und auch, dass der alte Blog wieder zu lesen ist.
    Also: Glückwunsch und alles Gute!

  • Ahoi Jessie
    22. August 2017

    Hallo Juli,
    so schön wieder von dir zu lesen und das du dein “Baby“ auf den Weg bringst. Ich freue mich auf Input von dir, deinen Reisen und deinen Erlebnissen UND vom Bronko #Bronkoliebe

  • Mandy Montagslaus
    22. August 2017

    Ach toll! Ich freu mich richtig für dich und mit dir <3

    • Juli Pott
      Mandy Montagslaus
      24. August 2017

      Mandy! Voll schön, dass Du vorbeigeschaut hast und noch mal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Abschluss 🙂

  • Ella
    22. August 2017

    Ich kann Dir nur ein Wort mitgeben : überzeugt.
    Ich habe verstanden, was Du meinst & fühle die aufgeregt flatternden Schmetterlinge in Deinem Bauch.
    Habe bei Insta schon mal erzählt, dass ICH total anders bin, von wegen angekommen, verwurzelt und so. Aber ich kann Deine Motivation für einen neuen Weg nachvollziehen.
    Viel Glück, auf allen Deinen neuen Wegen.

    • Juli Pott
      Ella
      24. August 2017

      Ella, ich hatte so gehofft, dass Du diesen Post liest und ich freu mich, dass Du verstehst was ich meine – gerade weil Du da eher ganz anders bist 🙂

  • Liz
    22. August 2017

    Voll schön hier! Der alte Blog hat gefallen und den neuen find ich spannend und toll und ich freu mich einfach riesig für dich! Ich selbst hab meinen Blog vor Jahren an offline gelegt und seitdem liegt er da.. vielleicht geh ich dieses kapitel auch irgendwann mal an. Hier haste dich echt schön eingerichtet, frisch und neu sieht alles aus :)). Voll liebe Grüße ausm Pott in den Pott! Liz

    • Juli Pott
      Liz
      24. August 2017

      Vielen lieben Dank 🙂 Und jaaaa, komma raus aus Deinem Blogschneckenhaus…wenn die Zeit reif ist 🙂

  • Eva
    22. August 2017

    Yeah ich freue mich mit dir! Sieht auf den ersten Blick sehr schön aus hier.
    Liebste Grüße
    Eva

  • Berit
    22. August 2017

    Erst vor kurzem auf dich aufmerksam geworden, war ich sofort begeistert …von deiner Ausstrahlung, deinen Statements, deinem sich in Frage stellen und das immer mit einem bezaubernden Lächeln. Ich freue mich, im alten heimatpott lesen zu können, was anscheinend schon alle kennen und lieben…und im neuen Julipott ganz viel über die Welt durch deine Sicht zu erfahren. Freu mich einfach, dich gefunden zu haben.

    • Juli Pott
      Berit
      24. August 2017

      So liebe Worte ❤️ Ich danke Dir von Herzen und bin echt ganz schön gerührt…

  • Tanja
    22. August 2017

    Einfach nur LIEBE!

    Ein herzliches PROST auf alles, was da jetzt für dich kommen mag! (Ich stell dir mal ´nen Jägermeister hin, für mich heute nur Cola *zwinker*)

    • Juli Pott
      Tanja
      24. August 2017

      Hmmmmm…lecker Jogi 😀 Danke! Ich stoße mit Dir und Deiner Cola an…auf die LIEBE ❤️

  • Vanessa
    22. August 2017

    Du zählst für mich zu den authentischsten Personen hier im Social Web. Es ist schön wieder von Dir zu lesen.

    • Juli Pott
      Vanessa
      24. August 2017

      Das ist ein wunderschönes Kompliment. Vielen, vielen Dank dafür ❤️

  • SImone
    22. August 2017

    Sehr schön von dir zu lesen Juli, Welcome back ♡

    • Juli Pott
      SImone
      24. August 2017

      Ich freu mich auch, wieder am Start zu sein .) Liebe Grüße!

  • Silke
    22. August 2017

    Liebe Juli, ich gratuliere zum tollen Blog (Layout, Texte, Fotos). Alles gefällt mir richtig gut, und ich freue mich, Dich bei den Reisen und Entwicklungen begleiten zu dürfen. Wie spannend!

    • Juli Pott
      Silke
      24. August 2017

      Ich danke Dir ❤️ Und ich freu mich, wenn Du Lust hast, mich ein bisschen zu begleiten! In 3 Tagen geht’s loooohoooos! Ab nach Montenegro 🙂

  • Lina
    22. August 2017

    Sooo schön, dass dein neuer Blog nun online bist – ich freue mich riesig, wieder was von dir zu lesen! Das sieht super aus und die Texte gefallen mir sehr. Toll, dass du den Schritt gegangen bist. Und ich bin auch schon gespannt, wo die Reisen hingehen (eine wär ja zu wenig)!

    • Juli Pott
      Lina
      24. August 2017

      Vielen lieben Dank ❤️ Und ich bin auch gespannt wohin die Reisen gehen werden 😀

  • m_e__n_a
    22. August 2017

    Welcome back!
    Danke das ich wieder von Dir lesen darf. Werde in den nächsten Tagen mal Deine Beiträge ausführlich lesen und freue mich jetzt schon drauf. Jetzt habe ich mal nur rumgestöbert um einen ersten Eindruck zu bekommen. Ich find‘ es eine schöne Mischung. Ich freue mich immer, wenn es Blogs gibt die einfch über alles schreiben und nicht nur ein bestimmtes Thema haben, wird für auf Dauer langweilig. Das Leben besteht nun mal nicht nur aus Essen, Beauty oder andere ausschließliche Themen. Das Leben ist bunt und das ist gut. Ich finde das sollte man auch auf einen Blog wiederfinden.
    Weiterhin viel Spaß mit Deinem neuen Baby!

    • Juli Pott
      m_e__n_a
      24. August 2017

      Danke schön! Und mir geht es mit Blogs genauso. Am liebsten bunt gemischt und abwechslungsreich 🙂 Ich hoffe, dass ich damit hier auf Dauer „dienen“ kann!

  • Uli
    22. August 2017

    Da freu ich mich aber, dass du wieder da bist. Im Grunde ist es mir egal, über was du schreibst – auch über Katzenkacke – ich les dich einfach gerne schreiben, oder so 😉 Und gaaaanz svhick hast du es hier, glg Uli

    • Juli Pott
      Uli
      24. August 2017

      Ach Uli, Dein Kommentar bringt mich zum Lachen…mit n bisskn Pipi inne Augen. Das ist die beste Mischung 😀 Ich danke Dir ❤️

  • Paulavomludgeriplatz
    22. August 2017

    Wie immer finde ich nur schwer die passenden Worte! Ich freu mirn Ast ab, schön hast du’s hier!

    • Juli Pott
      Paulavomludgeriplatz
      24. August 2017

      Es freut mich, dass es Dir hier gefällt 🙂

  • Bea
    22. August 2017

    Ich freue mich sehr über diesen neuen Blog 💕 ich mag dich und deine Ansichten so gerne, du bist mitreißend und inspirierend. Und du hast mir schon so oft meinen Tag ein Stückchen schöner gemacht und mich dazu gebracht zu sagen: Angst hin oder her, jetzt erst recht. Also Danke liebe Juli 😊😊

    • Juli Pott
      Bea
      24. August 2017

      Yeah! Jetzt erst recht, Bea ❤️ Lass uns der Angst mit Anlauf in den Hintern treten 😀

  • San
    22. August 2017

    Dann mal auf ein Neues… ich freue mich auf deine neuen Blickwinkel. 🙂

  • Blueberrypie
    22. August 2017

    Also wenn ich es tatsächlich schaffe regelmäßig in einen Blog zu gucken – dann wird es deiner. Ich habe noch nie regelmäßig Blogs gelesen… eigentlich hab ich überhaupt noch nie Blogs gelesen 🙈 Aber ich mag einfach deine Art, dein Stil zu schreiben und auch, dass du so emotional bist. Das finde ich als „Überallesheulerin“ super. 👍 ich wünsche Dir, dass Du mit deinem neuen Blogbaby viel Freude hast!

    • Juli Pott
      Blueberrypie
      24. August 2017

      Liebe Überallesheulerin, danke für Deine Worte und ich freu mich, wenn Du ab und an mal vorbeischaust, gerade wenn Blogs sonst nicht so Deins sind. Es wäre mir eine Ehre, da (D)eine Ausnahme sein zu dürfen ❤️

  • Photopraline
    22. August 2017

    Liebe Juli,
    ich finde es super, dass du einfach nur um des Schreibens Willen schreiben willst! In der Zwischenzeit sind Blogs so kommerziell und nur Werbetext Blabla, da braucht es Leute für dich, die ihre große Reichweite auch nicht ausnutzen! Viel Erfolg für deinen Blog!!!
    LG aus München,
    Katharina

    http://photopraline.com

    • Juli Pott
      Photopraline
      24. August 2017

      Danke für die lieben Wünsche ❤️ Ich weiß nicht, ob andere ihre Reichweite unbedingt „ausnutzen“…hm…schwieriges Thema, aber klar…ich weiß was Du meinst und habe selbst auch nicht viel Freude daran, reine Werbeblock zu lesen. Aber ne gesunde Mischung find ich voll okay. Ich weiß selber noch nicht wie ich das Thema Werbung hier künftig handhaben möchte. Für ne Tütensuppe oder so geb ich mein neues Baby bestimmt nicht her, aber wenn mich jemand auf ne tolle Reise einladen oder mir einen Bulli schenken würde, dann wäre ich bestimmt am Start 😀 Es muss halt passen.
      Liebe Grüße nach Bayern!

  • Corinna
    22. August 2017

    Ach, wie toll! Ich freu mich riesig, dass du wieder „da“ bist und dann gehst du auch noch an meinem Geburtstag online 🙂 Ich gucke so gerne vorbei mit einer Tasse Tee und etwas Zeit, oft denke ich noch über dein Geschriebenes nach – du bewegst (sicher nicht nur in meinem Kopf) etwas. Viele tolle Reisen wünsche ich dir und dass die kleinen Rädchen der Veränderungen peu a peu drehen kannst und wirst. Liebe Grüße aus dem hohen Norden von Corinna

    • Juli Pott
      Corinna
      24. August 2017

      Liebe Corinna, alles Gute nachträglich zum Geburtstag! Auf ein schönes, buntes, neues Lebensjahr ❤️ Danke für Deine lieben Wünsche und fühl Dich samt Teechen jederzeit herzlich eingeladen hier 🙂

  • elenschen
    23. August 2017

    es könnte sein dass ich durch dich zur blog leserin werde – ich freu mich drauf 🙂

  • sarah H
    23. August 2017

    ooooh liebste juli . ich freu mich so dass du wieder da bist . egal ob in der heimat oder unterwegs in der großen weiten welt . hauptsache wir leser haben dich wieder ..
    deine freie schnauze . du . deine abenteuer – ach ja ich hab’s echt vermisst .. .. ich umarm jetzt kurz mal meinen laptop um dir einen gebührenden willkommens-drücker zu schicken .. große freude sag ich dir liebe juli .
    danke dass du wieder da bist <3

    • Juli Pott
      sarah H
      24. August 2017

      Sarah, Mannmannmann…mir kommen echt die Tränen, ohne Witz! Danke für Deinen herzlichen Kommentar und die Umarmung ❤️ Ich drück zurück!

  • Anne
    23. August 2017

    Liebe Juli,
    ich freue mich, dass es endlich losgeht. Mein Feedreader ist vorbereitet auf viele schöne Artikel von dir ❤️.
    Liebe Grüße
    Anne

    • Juli Pott
      Anne
      24. August 2017

      Das freut mich sehr, liebe Anne ❤️ Liebe Grüße auch an Dich!

  • Katja von Schminktussis Welt
    23. August 2017

    Schön das du wieder zurück bist in der Bloggerwelt. Dein neuer Blog ist toll geworden. 🙂

  • SAndra
    23. August 2017

    Super, Juli!
    Ich freue mich sehr über die aktuellen Beiträge und alle sowas noch kommt! 🙂

  • Silke
    24. August 2017

    Hallo Juli! Grandioser Start!
    Ich muss sagen, egal ob kleiner Pott oder großer Pott , ich lese deine Beiträge gerne und sehe auch gerne die Bilder an. Und wenn du demnächst die Werbung für Kaufland präsentieren würdest, meine Stimme hättest du. Will damit sagen, egal welchen Namen oder Bezug dein Blog hat, Juli ist und bleibt Juli. Hab ne schöne Zeit!

    • Juli Pott
      Silke
      24. August 2017

      Werbung für Kaufland?! Hm…naja, wenn die mir einen Bulli schenken, auf dem Kaufland steht, würd ich damit tatsächlich durch die Weltgeschichte tuckern 😀
      Danke, dass Du von heimatPOTTential mit hierher gewechselt bist und liebe Grüße an Dich ❤️

  • Monika
    24. August 2017

    Liebe Juli,

    Ich freu mich über deinen Blog. Du schreibst so herrlich erfrischend wie du auch in deinen Insta Videos bist. Du bist irgendwie echt ne coole Socke und ich liebe dein Reisetagebuch. Ich freu mich auf ganz viele Abenteuer mit Bronko. Ich war vor 10 Jahren auch mal in der Weltgeschichte unterwegs (allerdings als kleine Arbeiterbiene aufm Schiff) und hab so das Reisen und die Welt lieben gelernt. Jetzt, 1 Mann und 2 Kinder später, liegt es gerade etwas brach. Die Zeit und der Mut fehlt, einfach mal die Zelte abzubauen und aus der Komfortzone auszusteigen und deshalb bin ich froh, dich virtuell ein wenig begleiten zu dürfen. Ich freu mich 😀
    Bis bald,
    Monika

  • milchschaumplus
    24. August 2017

    Huhu, Juli, wenn du dich noch an unser Hinunher-Geschreibsel erinnern kannst – ich versteh dich voll!!! Und empfinde deinen Text auch nicht als Rechtfertigung (sowie meine Anmerkung/Frage damals gar nicht als Kritik gemeint war). Dass es so sehr um das Wörtchen Heimat geht. Einerseits hab ich die nicht – meine eigentlich Heimat ist nicht Heimat für mich, dafür fühlen sich andere Ort als Heimat an. Was aber ja nicht der eigentliche Sinn ist.

    Ich komme vom knapp neben dem Pott, dem Tor zum Sauerland, und mir war immer klar, da muss ich weg. Sobald es nach dem Abi zum Studieren ging, war ich dann auch weg. In meine eigentliche „Heimat“ Kiel, und selbst wenn ich da nicht mehr wohne, und vielleicht nie wieder leben werde: Das ist mein Zuhause, ein Herzensort von mir, an dem ich auch alleine ohne Freunde, glücklich wäre.
    Einfach weil ich mich so unfassbar wohl dort gefühlt hab. Selbst in schlechten Zeiten, und es gab sehr schlechte Zeiten.

    Hast du immer im Pott gelebt?!? Schuldigung, falls das schon beantwortet ist – ich hab bei Heimatpottential nur ab und zu reingeschaut. Bist du jemals öfter weg gewesen?
    Ich glaube nämlich, dass ich nicht mehr weg „muss“, weil ich einfach angekommen bin – und verschiedene unterwegs Prozesse mitgemacht habe, und dreimal relativ neu angefangen hab. Wovon ich einmal ziemlich auf mich allein gestellt war und im Ausland, ohne die Sprache zu beherrschen und ohne dass alle Welt super englisch spricht.

    Ich freu mich und ich bin gespannt und ich finde den Namen Juli Pott super. Juli alleine wäre an sich schon aussagekräftig – du hast einfach so eine gute Präsenz, aber da gibt es ja auch die Band und Juli Zeh…
    Ich bin sehr gespannt, was du für einen Weg einschlafen wirst (und wo du am Ende ankommst, weil gerade den Punkt finde ich immer spannend – nicht dieses „ich bin digitaler Nomade und reise erstmal ein bis zwei Jahre“, sondern – was ist danach?)
    Liebe Grüße Nanne

  • PP
    25. August 2017

    Mir fehlt der alte Blog.
    Der Blog ist echt super gemacht. Tolle Fotos und toll geschrieben. Aber die Themen sind sowas von langweilig. Vielleicht geht es auch nur mir so und ich muss das ja dann auch nicht lesen. Ist auch so, wollte es nur mal eben sagen.

    Und mir fehlt Pimmelpeter…;)

    • Juli Pott
      PP
      25. August 2017

      Finde ich völlig okay, dass Du die Themen langweilig findest 🙂 Man erreicht mit keinem Blog JEDEN auf dieser Welt und wie Du schon sagst: Du musst ihn ja nicht lesen 🙂 Auch mit Pimmelpeter kann ich nicht mehr dienen…er ist leider vor einigen Wochen verstorben.
      Schönen Gruß!

  • Anita
    27. August 2017

    Liebe Juli, juchuh! Dein Blog ist online… ja schon seit ein paar Tagen, aber endlich komme ich dazu in Ruhe zu lesen. Was für ein schöner Start. Ich liebe Deine Texte, Deine Bilder und Deine Neugierde.

    Respekt vor Deinem Mut, Dinge zu ändern. Von Dir kann ich mir ne dicke Scheibe abschneiden. Danke, dass Du bist, wie Du bist und uns ein bisschen dran teilhaben lässt.

    Viele liebe Grüße
    Anita ★

  • Merle
    29. August 2017

    Ach, liebe Juli, wie schön! Ich habe dir so lange auf heimatPOTTential gefolgt und das wirklich gerne, aber irgendwie war für mich dann zwischendurch die Luft raus. Und nun das hier, achja, das trifft so vieles, was mich auch gerade beschäftigt, worin ich mich total wiederfinde. Und das fühlt sich an wie das Wiedersehen mit einem alten Freund – ich freue mich sehr!
    Und ich freue mich darauf, dir bei allem weiteren wieder zu folgen, hier wie auf instagram.
    Liebe Grüße, Merle

  • Nane
    30. August 2017

    Liebe Juli, seit einigen Jahren bin ich eine stille Leserin, fand es toll, dass du immer so ehrlich und frei geschrieben hast. Mir geht es gerade ganz ähnlich. Nach 7 Jahren kleines Lädchen in Kleinkleckerhausen, zwar mein eigener Herr, kreativ und zufrieden aber zu wenig Kundschaft um davon alleine leben zu können, setzte ich morgen meine Unterschrift unter den neuen Lebensabschnitt. Endlich wage auch ich den Schritt, das Risiko, entferne mich vom bekannten und gehe das finanzielle Wagnis, aber auch die Chance ein und ziehe in die nächste große Stadt. Naja, Städtchen, aber immerhin! Danke, dass du mir den letzten nötigen Arschtritt verpasst hast mit deinem Artikel #ichänderwas!!!

Add Comment

#ichänderwas [01]
#insposhit: Instagram